Tag Archives: Franco Lehmann

Torsten Herbst zu Besuch in Döbeln

Die FDP Döbeln und Umgebung wirbt am 27.05. mit einer Aktion in der Döbelner Innenstadt für eine klare und verlässliche Öffnungsperspektiven sowie mehr Wertschätzung für den lokalen Einzelhandel, die Gastronomie, Hotellerie, Selbstständige und die regionale Wirtschaft insgesamt. Gemeinsam mit den Spitzenkandidaten der FDP Sachsen zur Bundestagswahl, Torsten Herbst (MdB) wollen wir ein Signal vor Ort setzen. Dazu wird ein kleines Team am Vormittag Döbelner Selbstständige/Einzelhändler besuchen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Der Vorsitzende des FDP Ortsverbandes Döbeln und Umgebung, Dr. Franco Lehmann, erklärt dazu: „Nach über einem Jahr im Pandemie-Ausnahmezustand erleben wir immer mehr, wie die gegenwärtige Lockdown-Situation die regionale Wirtschaft belastet und massive negative Auswirkungen auf unsere Stadt hat. Ohne baldige Öffnungsperspektive drohen irreparable Schäden. Trotz finanzieller Unterstützung des Staates führen Schließungen und ein beschränkter Geschäftsbetrieb jeden Monat bei den Unternehmen zu einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage. Die Umsatzausfälle treffen die Händler hart, gleichzeitig aber auch die Arbeitnehmer. Wir brauchen jetzt eine klare Öffnungsperspektive, die sowohl Gesundheitsschutz wie auch wirtschaftliches und gesellschaftliches Leben berücksichtigt. Das gilt für alle Händler und Gewerbetreibenden in der Innenstadt, aber auch für alle Unternehmer/Innen in der Region. Mit einer Schnellteststrategie, schnellerem Impfen und digitaler Kontaktnachverfolgung müssen jetzt Voraussetzungen für Öffnungen geschaffen werden. Nicht nur die Großstädte – auch kleiner Städte wie Döbeln sind ein wichtiger Garant für die sächsische Wirtschaft. Torsten Herbst (MdB) sagte dazu: „Es muss endlich einen Belastungsstopp für unseren Mittelstand geben. Immer mehr Bürokratie und finanzielle Belastungen führen dazu, dass die Selbständigkeit unattraktiver wird. Ohne lokale Unternehmer werden Arbeits- und Ausbildungsplätze gefährdet und die Innenstadt droht langfristigen Schaden zu nehmen. Nur mit einem wirtschaftlich gesunden Handel und Gastronomie gibt es Lebensqualität und Gewerbesteuereinnahmen. Darauf wollen wir als FDP mit unserer Aktion aufmerksam machen.“

Aktivere Wirtschaftsförderung jetzt beginnen

Die FDP Döbeln und Umgebung fordert daher, dass es eine gemeinsame Anstrengung sein muss, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen deutlich zu verbessern. Es geht dabei vor allem darum, konkrete und spürbare Impulse und Beiträge für die regionale Wirtschaftsförderung zu schaffen. Die FDP Döbeln und Umgebung fordert deshalb: zeitnahe Schaffung einer Planstelle zur regionalen Wirtschaftsförderung Aktive Maßnahmen der Stadt Döbeln zur Steigerung wirtschaftsfreundlicherRahmenbedingungen Eröffnung eines Büros für die Anliegen der Betriebe, Unternehmer undSelbstständige in Döbeln (Amt für Wirtschaftsförderung) Die Stadt Döbeln hat gute Voraussetzungen und kann die nötigen Rahmenbedingungen schaffen um die Innenstadtlage so zu verbessern, dass alle Beteiligten gestärkt in die Zukunft blicken können.

FDP Döbeln wählte neuen Vorstand

Die Döbelner Liberalen haben auf ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung Anfang Dezember 2020 einen neuen Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. Die Versammlung fand unter strikter Einhaltung eines Hygienekonzeptes statt. Zum neuen Vorsitzenden wurde Franco Lehmann gewählt. Er folgt Jörg Neumann, der über viele Jahre an der Spitze des Ortsverbandes stand. Als Stellvertreter wurde Constanze Cyrnik neu gewählt sowie Bernd Wetzig und als Schatzmeisterin Ursula Lißner im Amt bestätigt. Darüber hinaus begleiten Jörg Neumann, Tino Gaumnitz, Peter Draßdo, Rocco Werner und Danilo Boitz den Vorstand als Beisitzer. „Gerade in der aktuellen oft aufgeheizten gesellschaftspolitischen Situation ist eine liberale Stimme in Döbeln und Mittelsachsen, die sich für Freiheit und Vernunft einsetzt, besonders wichtig. Wir wollen Partner für diejenigen vor Ort sein, die aus eigener Initiative etwas für die Region schaffen wollen – vom Sportvereinsvorsitzenden bis zum Handwerksmeister“ erklärte Franco Lehmann. Die Mitglieder dankten dem langjährigen Vorsitzenden Jörg Neumann. Dieser erklärte dazu: „Mit der Wahl ist der Generationswechsel der FDP Döbeln und Umgebung angestoßen“. Nicht zuletzt mit der Verdoppelung des Frauenanteils im Vorstand, sieht sich der Ortsverband Döbeln nun gut aufgestellt für die im kommenden Jahr anstehende Bundestagswahl und die aktuellen Herausforderungen und Themen (u.a. Digitalisierung). Mit dem FDP-Bundestagsabgeordneten Torsten Herbst (MdB) diskutierten die Döbelner Liberalen über die aktuelle Situation auf Bundesebene und in Sachsen. Kritik übte Herbst vor allem an der fehlenden langfristigen Krisenstrategie der Bundesregierung: „Die Corona-Pandemie wird Anfang Januar nicht vorüber sein, sondern uns die gesamte kältere Jahreszeit begleiten. Wir brauchen daher eine Strategie, die auch wieder Perspektiven für Gastronomie, Kultur und die Veranstaltungsbranche schafft.“